Konflikte im Familienunternehmen konstruktiv lösen


Online-Vortrag 17.06.2015 9:00-9:45 Uhr. Ein Webinar für Familienmitglieder und andere Führungskräfte im Familienbetrieb. Im Webinar erfahren Sie mehr über den Einsatz der Mediation als Werkzeug für das Auslösen wichtiger Veränderungen. 

Mediation im Familienunternehmen

Das Webinar richtet sich an Unternehmer, die sich mit Themen befassen, die für Sie und Ihr Unternehmen wichtig, aber auch unbequem sein können. An Unternehmer, die konstruktive Lösungen für Veränderungen anstreben.

Indikatoren

Sind wichtige strategische Fragen  geklärt?

Kommunizieren Ihre Partner offen und konstruktiv mit Ihren? Können Sie Risiken offen ansprechen?

Werden Ihre Vorschläge gehört und erfolgt die Umsetzung?

Werden unbequeme Themen zeitnah und konstruktiv gelöst?

Wertschätzen die Partner Ihre Leistungen angemessen? Wertschätzen Sie die Leistungen Ihrer Partner?

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit NEIN beantworten würden, kann Mediation ein geeignetes Werkzeug für Sie sein. 

Im Webinar erfahren Sie, warum Mediationen zu mehr als 85% erfolgreich sind und bekommen einen Überblick, wie eine Mediation abläuft. Sie können die angebotenen Informationen einsetzen und den Nutzen einer Mediation für Ihr Geschäft bewerten.

Zielgruppe

Familienmitglied im Familienbetrieb,
Nachfolger, Geschäftsführer, Teilhaber oder Gesellschafter
Partner in einer Büro- oder Praxisgemeinschaft

Anmeldung:

Das Webinar ist kostenlos, Sie melden sich per eMail an und erhalten umgehend den Link für den Zugang zum Konferenzraum.
Anmeldung per eMail

Alternativ können Sie sich via XING zum Event anmelden. Die XING Teilnehmerliste für dieses Event ist vertraulich und nur für Mediation-Beckmann sichtbar.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 24 begrenzt.

Organisatorisches
Siehe Online-Mediation

Besonderheiten im Familienunternehmen

Die Familie ist ein besonderes System, mit eigenen Regeln und Werten. Als Menschen nehmen wir je nach Situation bestimmte Rollen ein. Vater und Mutter oder Mann und Frau haben zuhause in der Familie eine andere Rolle, als in der Firma. Solange Arbeit und Privatleben voneinander getrennt sind, fällt der Rollenwechsel leicht - beim Verlassen der Haustür wechselt die Rolle ganz selbstverständlich. Anders im Familienunternehmen. Dieselben Personen treffen sich als Familie und im Beruf. Diese Konstallation hat viele Vorteile, z.B. in Punkto Vertrauen, beim verwirklichen gemeinsamer Ziele, in der gemeinsamen Zeitgestaltung und vieles mehr. Statistisch betrachtet sind Familenunternehmen ein Erfolgsmodel

Familiäre Werte versus Business Entscheidungen

Schwierige Situation können entstehen, sobald die gegenseitigen Erwartungen an zu erbringende Leistungen nicht erfüllt werden oder die Vorstellungen über Prioritäten und Ziele auseinander driften. Die enge Verzahnung von beruflichem und privatem erschwert Kritik, sowie Veränderungsvorschläge zu heiklen Themen - welches Thema heikel ist, hängt wiederum von der Familie und dem Selbstverständis ihrer Mitglieder ab. Die Warnzeichen und individuellen Abläufe folgen oft einem festen Ritual, einer gibt das Stichwort und die oft praktizierte und perfektionierte Choreografie wird abgespult. Häufig endet die Szene mit immer wieder demselben Ergebnis. Wichtige Entscheidungen für nötige Veränderungen haben unter diesen Bedingungen schlechte Karten. 

Es ist ein schwerer aber wertvoller Schritt, in einer solchen Phase einen Fremden zu involvieren. Der Mediator ist darauf trainiert, die komplexe Kommunikation in neue, konstruktive Bahnen zu lenken und per Gesetz zum Schweigen über die Inhalte der Mediaton verpflichtet.

Kontakt
Stephan Beckmann, Wirtschaftsmediator IHK, sb@mediation-beckmann.de
Adresse
Westerholtstraße 15, 44801 Bochum, NRW.

Start   Mediation   Team   Blog
 Impressum   Sitemap 

Telefon 0152 34291025   sb@mediation-beckmann.de  

©  2017 Mediation Beckmann - Wirtschaftsmediation aus Bochum, NRW